Henrik Paulitz

Henrik Paulitz (geb. 1968) ist Leiter der Akademie Bergstra├če f├╝r Ressourcen-, Demokratie- und Friedensforschung. Der Friedens- und Konfliktforscher, der seit Jahrzehnten auch mit der Energiepolitik befasst ist, ist Autor u.a. der B├╝cher "Anleitung gegen den Krieg" (2016), "Kriegsmacht Deutschland?" (2018) und "Strom-Mangelwirtschaft" (2020).

Henrik Paulitz untersucht u.a. die ├Âkonomischen und energiewirtschaftlichen Hintergr├╝nde von Krisen, Konflikten und Kriegen. Als Forschungsmethode entwickelte er die "deskriptive, ├Âkonomisch orientierte Friedens- und Konfliktforschung". Mit diesem Forschungsansatz gelang es ihm, universelle Kriegsziele zu identifizieren.

Aus seinen n├╝chternen, strukturierten Analysen leitet Paulitz konkrete energie- und friedenspolitische Handlungsempfehlungen ab.

Paulitz warnt vor den drastischen Folgen einer fehlgeleiteten Energiepolitik. Wegen der akuten und massiven Gef├Ąhrdung der Versorgungssicherheit h├Ąlt er eine Korrektur der Energiewende f├╝r ├╝berf├Ąllig. Er verweist auf Ank├╝ndigungen und Tendenzen einer nicht-demokratischen "Klimaschutzpolitik" und warnt vor einem "Klima-Lockdown" sowie vor der Gefahr von "Klimaschutzkriegen".

Paulitz schreibt als Gastautor Beitr├Ąge f├╝r das Debatten-Magazin "The European", f├╝r "Tichys Einblick" und f├╝r die "Deutschen Wirtschaftsnachrichten". Er ist Mitglied im Freundeskreis der Ludwig-Erhard-Stiftung.

Werdegang

Paulitz ist Diplom-Biologe. Schwerpunkte seines Studiums in Marburg und Bielefeld waren ├ľkologie, Mikrobiologie und Biochemie. Daneben besuchte er Vorlesungen in Soziologie, Finanzwissenschaft und Volkswirtschaftslehre. Aktuell betreibt er Studien in Betriebswirtschaftslehre.

In den 1990er Jahren arbeitete Paulitz an dem von ihm gegr├╝ndeten Institut f├╝r Regional-├ľkonomie. Er publizierte B├╝cher ├╝ber die Einflussnahme der Gro├čbanken auf Politik und Wirtschaft und ├╝ber eine solare W├Ąrmewirtschaft. 2001 gr├╝ndete er nebenberuflich eine Internet-Zeitung, die eine plurale Berichterstattung zum Ziel hatte. Paulitz z├Ąhlt somit zu den fr├╝hen Kritikern des heute dominierenden Kampagnen- bzw. "Haltungs-Journalismus".

In einer umwelt- und friedenspolitischen Organisation arbeitete er u.a. an den Problemfeldern Reaktorsicherheit, Atomrecht, Energiewende und Ressourcenkriege. Er wirkte an mehreren Friedenskongressen mit. Bekannt wurde er durch zahlreiche Fernseh-Interviews.

2015 gr├╝ndete Paulitz die gemeinn├╝tzige Akademie Bergstra├če f├╝r Ressourcen-, Demokratie- und Friedensforschung.

Aktuelle Buch-Ver├Âffentlichungen

Sein Buch "Anleitung gegen den Krieg" enth├Ąlt eine v├Âllig neuartige Analyse der Kriegsursachen bzw. der nahezu "universellen Kriegsziele" und daraus stringent abgeleitete friedenspolitische Empfehlungen. Das Buch enth├Ąlt ferner den innovativen Entwurf f├╝r einen v├Âlkerrechtlichen "Vertrag zur Bewahrung des Friedens".

Mit seinem Buch "Kriegsmacht Deutschland?" dokumentiert und analysiert Paulitz "Internationale Erwartungen an Deutschland", sich als milit├Ąrische Ordnungs- und F├╝hrungsmacht engagieren zu sollen.

Das Buch "Strom-Mangelwirtschaft" zeigt auf, dass die Versorgungssicherheit Deutschlands aufgrund der Energiewende gef├Ąhrdet ist. Paulitz pl├Ądiert f├╝r eine Neujustierung der Energiepolitik.

Zitate von Henrik Paulitz

"Die Erkenntnis, dass Ressourcenkontrolle eine der wesentlichen Zwecke der Aus├╝bung milit├Ąrischer Macht ist, ist von fundamentaler Bedeutung f├╝r die Entwicklung friedenspolitischer Strategien."

"Es k├Ânnte eines der gr├Â├čten Irrt├╝mer unserer Zeit sein, die Folgen von Embargos und Krieg f├╝r die Zivilbev├Âlkerung als unbeabsichtigte oder allenfalls als fahrl├Ąssig in Kauf genommene Nebeneffekte zu bewerten."

"Dass Staaten Getriebene sind und aggressives au├čenpolitisches Handeln vielfach auf erpresserischen Druck hin erfolgt, ist eine Schl├╝sselerkenntnis, mit der die Debatte ├╝ber Krieg und Frieden vom Kopf auf die F├╝├če gestellt werden kann."

"In Kriege schlittern L├Ąnder nicht hinein, sie werden von langer Hand unter anderem auch ideologisch-propagandistisch vorbereitet."

"Es gilt, der Allgegenwart ideologischer Macht wirksam zu begegnen, die sich in erschreckender Weise in blindem und oft naivem Glauben und in der unkritischen ├ťbernahme vermeintlicher Wahrheiten zeigt. An die Stelle von blindem Glauben muss eine intelligente Form der Skepsis treten. Die ├ťberlistung der ideologischen Macht z├Ąhlt zu den gr├Â├čten Herausforderungen der Menschheit auf dem Weg zum Frieden."

Ausgew├Ąhlte Ver├Âffentlichungen

Strom-Mangelwirtschaft Akademie Bergstra├če, 2020.

Kriegsmacht Deutschland? Akademie Bergstra├če, 2018.

Kampf gegen Zivilisten in Mossul. Akademie Bergstra├če, Juli 2017.

Trump und der Weg Deutschlands zur Weltordnungsmacht. Akademie Bergstra├če, Nov. 2016.

Anleitung gegen den Krieg - Analysen und Friedenspolitische ├ťbungen. Akademie Bergstra├če. Taschenbuch. 2016. 3. Aufl. 2019.

NATO sieht Energie-Konflikt urs├Ąchlich f├╝r Ukraine-Krieg und Krim-Krise. Akademie Bergstra├če, Juli 2016.

Kriegstreiber Energiekonzerne? - Energiewirtschaftliche Weichenstellungen im Ukraine-Krieg. Lunapark21. 30/2015. S. 58-61.

Reichtum und Fluch der Energievorkommen - Griechenland und die Ressourcenkontrolle im ├Âstlichen Mittelmeer. Lunapark21. 31/2015. S. 8-11.

Syrien - Die verhinderte Erdgas-Macht. Lunapark21. 32/2015. S. 10-13.

 

 

Henrik Paulitz
Akademie Bergstraße

 
 

Deskriptive, ├Âkonomisch-orientierte Friedens- und Konfliktforschung

Friedenspolitische Handlungs-Empfehlungen

Heizungs-Verbote

Klimaschutzkrieg

Krieg gegen die Zivilbev├Âlkerung

Kriegsziele

Vertrag zur Bewahrung des Friedens

Wege zum Frieden

 
 

Bitte Spenden Sie!

Für unsere aktuellen Arbeiten zum Thema Versorgungssicherheit und für unser
Forschungsprojekt:

Atlas der Kriege und Ressourcenkonflikte

 

 

Henrik Paulitz: StromMangelWirtschaft

Henrik Paulitz
StromMangelWirtschaft
Taschenbuch, Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2020

 

Henrik Paulitz: Kriegsmacht Deutschland?

Henrik Paulitz
Kriegsmacht Deutschland?
Buch, DIN A4 Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2018

 

Henrik Paulitz: Anleitung gegen den Krieg

Henrik Paulitz
Anleitung gegen den Krieg
Taschenbuch
Akademie Bergstraße, 2016
2. Aufl. 2017, 3. Aufl. 2019