Ölpreis

Der Rohölpreis (kurz: Ölpreis) ist einer der wichtigsten Parameter der Weltwirtschaft. Der Ölpreis ist mitbestimmend für den Umsatz der führenden, transnationalen Ölkonzerne.

Die Ölpreise orientieren sich an den Kursen der internationalen Ölbörsen New York Mercantile Exchange (NYMEX), ICE Futures in London, Rotterdam (ARA), Chicago (CBoT), Shanghai (SHFE) und der Singapore Exchange (SGX). Die wichtigsten Rohölsorten, an denen der Trend des Ölpreises festgemacht wird, sind "Brent" für Europa und "WTI" für Nordamerika.

Krisen, Konflikte und Kriege in Ölförderländern haben immer wieder einen massiven Einfluss auf den Ölpreis. Da Kriege vielfach der Ressourcenkontrolle dienen, d.h. zu einer künstlichen Verknappung des Energie-Angebots führen, tragen sie zur Stabilisierung der Energiepreise auf hohem Niveau bei. Davon profitieren die großen Energiekonzerne und die mit ihnen verbundenen Bankhäuser.

Tankstelle der Royal Dutch Shell

 
 

Im Kontext:

Energie | Energiepolitik

 
 

Henrik Paulitz: Kriegsmacht Deutschland?

Henrik Paulitz
Kriegsmacht Deutschland?
Buch, DIN A4 Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2018

 

Henrik Paulitz: Anleitung gegen den Krieg

Henrik Paulitz
Anleitung gegen den Krieg
Taschenbuch
Akademie Bergstraße, 2. Aufl. 2017