Buch "Anleitung gegen den Krieg"

Von Henrik Paulitz, Taschenbuch, 2. Aufl., 240 Seiten
ISBN 978-3-981-85250-9

Friedenspolitische Debatten kreisen beständig um die Frage, welche Staaten gut und welche böse sind. Henrik Paulitz geht in der Konfliktanalyse einen neuen Weg. Er betrachtet zunächst, was in Kriegen geschieht, unter anderem auch im ökonomischen Bereich. Er unterstellt, dass das, was in Konflikten systematisch und im großen Stil passiert, beabsichtigt sein könnte. So entsteht wie von selbst aus den Fakten heraus ein neues Bild vom Krieg. Angebliche Kollateralschäden stellen sich als Kriegsziele heraus. Auf der Basis seiner nüchternen und faktenreichen Analyse leitet Henrik Paulitz 59 friedenspolitische Handlungsempfehlungen ab, für Entscheidungsträger ebenso wie für die Bevölkerung. Zusätzlich enthält das Buch "12 Friedenspolitische Übungen" und den Entwurf eines Vertrages zur Bewahrung des Friedens.

Die zweite Auflage enthält ein Geleitwort von Clemens Ronnefeldt (Internationaler Versöhnungsbund) und ein "Verzeichnis der Handlungs-Empfehlungen". Der beigeordnete UNO-Generalsekretärs a.D. Dr. h.c. Hans-C. von Sponeck empfiehlt das Buch mit einem Kurzkommmentar (siehe unten).

 

Buch "Anleitung gegen den Krieg"

      

 

  

  

Buch "Anleitung gegen den Krieg"