Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit

Mit einem "Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit" soll die Situation religiöser Minderheiten in aller Welt zum Thema gemacht werden.

Dabei soll es beispielsweise um die muslimischen Rohingya in Myanmar, die Tibeter in China, die Jesiden im Irak oder um christlichen Minderheiten in zahlreichen islamischen Staaten gehen. Zunehmend wird beklagt, die Christenverfolgung nehme weltweit zu.

CDU/CSU und SPD hatten sich am 7. Februar 2018 in ihrem Koalitionsvertrag darauf geeinigt, das Amt eines Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit zu schaffen. Im zweijährigen Rhythmus soll ein Bericht zur weltweiten Lage der Religionsfreiheit vorgelegt werden.

Offiziell geht es um den Schutz des Menschenrechts auf Religionsfreiheit. Die Thematisierung tatsächlicher oder vermeintlicher Verfolgung aufgrund der Religionszugehörigkeit birgt aber andererseits auch das Risiko, Konflikte zu schüren und Kriege auszulösen, warnt die Akademie Bergstraße.

 
 

 
 

Henrik Paulitz: Kriegsmacht Deutschland?

Henrik Paulitz
Kriegsmacht Deutschland?
Buch, DIN A4 Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2018

 

Henrik Paulitz: Anleitung gegen den Krieg

Henrik Paulitz
Anleitung gegen den Krieg
Taschenbuch
Akademie Bergstraße, 2. Aufl. 2017